Mein Ururgroßvater

Das ist ein Selbstporträt von meinem Ururgroßvater Carl Gotthelf Bemmé, geboren am 19. Mai 1849, verstorben am 15. Februar 1926 in Hamburg. Er war Ingenieur und Kunstmaler; beschäftigt bei der Lokomotiven Fabrik Borsig in Berlin und beteiligt an der Bagdadbahn. Er fertigte Montagezeichnungen für Brasilien, die es Nichttechnikern ermöglichten Lokomotiven zu bauen. Er erstellte auch Landkarten für den Generalstab der Armee. Ihm verdanken wir wahrscheinlich auch den Akzent auf unserem Namen.